summaryrefslogtreecommitdiff
path: root/locale/de
diff options
context:
space:
mode:
authorStefan Kügel <skuegel@web.de>2020-04-13 12:35:58 +0200
committerStefan Kügel <skuegel@web.de>2020-04-13 12:35:58 +0200
commitc6176f5c30bf5399f4e81f8a27b4adc403a4ca07 (patch)
tree28ac449776ba450217b0aa70124e7e16e344878b /locale/de
parentfe55002a69cdacb71188da76c98f38000a2cbe07 (diff)
downloadwww-c6176f5c30bf5399f4e81f8a27b4adc403a4ca07.tar.gz
www-c6176f5c30bf5399f4e81f8a27b4adc403a4ca07.tar.bz2
www-c6176f5c30bf5399f4e81f8a27b4adc403a4ca07.zip
Minor edits...
Diffstat (limited to 'locale/de')
-rw-r--r--locale/de/LC_MESSAGES/messages.po85
1 files changed, 42 insertions, 43 deletions
diff --git a/locale/de/LC_MESSAGES/messages.po b/locale/de/LC_MESSAGES/messages.po
index b0aacd5..929b858 100644
--- a/locale/de/LC_MESSAGES/messages.po
+++ b/locale/de/LC_MESSAGES/messages.po
@@ -3,7 +3,7 @@ msgstr ""
"Project-Id-Version: PROJECT VERSION\n"
"Report-Msgid-Bugs-To: EMAIL@ADDRESS\n"
"POT-Creation-Date: 2020-04-01 00:04+0200\n"
-"PO-Revision-Date: 2020-04-13 10:27+0200\n"
+"PO-Revision-Date: 2020-04-13 12:34+0200\n"
"Last-Translator: Stefan Kügel <skuegel@web.de>\n"
"Language-Team: de <LL@li.org, de@taler.net>\n"
"Language: de_DE\n"
@@ -1749,10 +1749,10 @@ msgstr ""
"technischen, finanzwirtschaftlichen und (patent-)rechtlichen Monopolen, denn "
"unser Bezahlsystem basiert in seiner Referenzimplementierung auf freier "
"Software und dementsprechenden Lizenzen. Auch für Staaten und ihre "
-"Regierungen erbringt unser Bezahlsystem als elektronisches Pendant zu "
-"Bargeld einen Zugewinn an Stabilität und Krisensicherheit bei gleichzeitig "
-"voll durchsetzbarer Währungshoheit im Finanzwesen. Last but not least ist "
-"die Umsatztransparenz bei Verkäufern ein Garant für die Steuerfinanzierung "
+"Regierungen erbringt Taler als elektronisches Pendant zu Bargeld einen "
+"Zugewinn an Stabilität und Krisensicherheit bei gleichzeitig voll "
+"durchsetzbarer Währungshoheit im Finanzwesen. Last but not least ist die "
+"Umsatztransparenz bei Verkäufern ein Garant für die Steuerfinanzierung "
"unseres staatlichen Gemeinwesens."
#: template/principles.html.j2:45
@@ -1761,11 +1761,11 @@ msgid ""
"run on a variety of platforms, and the absence of user-hostile features such "
"as tracking or telemetry can easily be assured."
msgstr ""
-"Für die Nutzer unseres Bezahlsystem ist gut wissen, dass Taler-Wallets auf "
+"Die Nutzer des Bezahlsystems können ihre persönlichen Taler-Wallets auf "
"einer Vielzahl von digitalen Endgeräten mit unterschiedlichen "
-"Betriebssystemen laufen. Sie können ebenfalls aufgrund der freien Software "
-"sicher sein, dass Tracking, Tracing oder Profiling der Zahlungen "
-"systematisch unmöglich ist. Die offengelegte und daher leicht "
+"Betriebssystemen laufen lassen. Sie dürfen sich ebenfalls sicher sein, dass "
+"aufgrund der Prinzipien freier Software Tracking, Tracing oder Profiling der "
+"Zahlungen systematisch unmöglich sind. Die offengelegte und daher leicht "
"nachvollziehbare Codebasis von Taler gibt dafür die Garantie."
#: template/principles.html.j2:56
@@ -1786,14 +1786,14 @@ msgstr ""
"Der Schutz privater Daten (wie z.B. Kaufhistorie, persönliche "
"Bankverbindungen und die Zahlungen selbst) soll durch technische Maßnahmen "
"garantiert sein, die man von der ersten bis zur letzten Codezeile auch "
-"jederzeit prüfen und nachvollziehen kann. Bloße Absichtserklärungen oder "
+"jederzeit prüfen und beurteilen kann. Bloße Absichtserklärungen oder "
"wohltönende Selbstverpflichtungen würden zu kurz greifen. Taler löst die "
"gestellten Aufgaben durch sein durchdachtes Konzept und das Design seiner "
"Systembestandteile. Die sich daraus ergebenden Möglichkeiten sollen "
"schließlich den Menschen in der digitalen Gesellschaft zu neuen Freiheiten "
"verhelfen. Micropayments mit Taler sorgen beispielsweise dafür, dass man "
"unangemeldet und spurenlos Artikel in Onlinemedien lesen kann, den "
-"Redaktionen dank der gespendeten Micropayments Bannerwerbung zur "
+"Redaktionen dank der gespendeten Micropayments die Bannerwerbung zur "
"Einnahmenerzielung erspart und damit gleichzeitig Adblocker überflüssig "
"macht."
@@ -1806,14 +1806,14 @@ msgid ""
"shipping address for a physical delivery, must still be collected according "
"to business needs."
msgstr ""
-"Durch die seit 2018 rechtskräftige Datenschutzgrundverordnung der EU dürfte "
+"Mit der seit 2018 rechtskräftigen Datenschutzgrundverordnung der EU dürfte "
"es vor allem Händler und Verkäufer interessieren, dass ihre Datenbanken die "
-"privaten Kundendaten erst gar nicht sammeln müssten. Bei einem Einbruch in "
-"die Verkäufer-Datenbank gestohlene Informationen wären bei Taler-Coins als "
-"Zahlungsmitteln allerhöchstens die aggregierten Zahlungsbeträge, "
-"Lieferadressen und andere zur Auftragserfüllung notwendige unpersönliche "
-"Daten. Taler ermöglicht es durch sein Design, die Namen der Käufer sowie "
-"ihre Bankverbindungen aus diesen Daten systematisch herauszuhalten."
+"privaten Kundendaten gar nicht erst sammeln. Taler ermöglicht es durch sein "
+"Design, auf die Namen der Käufer sowie auf ihre Bankverbindungen zu "
+"verzichten. Bei einem Einbruch in die Verkäufer-Datenbank gestohlene "
+"Informationen wären bei Taler-Coins als Zahlungsmitteln allerhöchstens die "
+"aggregierten Zahlungsbeträge, Lieferadressen und andere zur "
+"Auftragserfüllung notwendige unpersönliche Daten."
#: template/principles.html.j2:81
msgid ""
@@ -1823,7 +1823,7 @@ msgstr "3. Steuererhebung erleichtern und illegale Aktivitäten verhindern"
#: template/principles.html.j2:83
msgid "Money laundering"
-msgstr "Geldwäsche"
+msgstr "Gesetzgebung gegen Geldwäsche"
#: template/principles.html.j2:85
msgid ""
@@ -1837,10 +1837,10 @@ msgstr ""
"Verkäuferseite und das Auditing der Transaktionen im Taler-System bewirken, "
"dass die Händler einerseits ihre Umsätze selbstverpflichtend lückenlos "
"angeben und somit die Bemessungsgrundlage für die staatliche Besteuerung "
-"bereitstellen, andererseits bei einem Verdacht auf Geldwäsche oder "
-"unlauteren Geschäften auch die Mikrotransaktionen der einzelnen Kaufverträge "
-"gegenüber legitimierten Aufsichtsbehörden offenbaren. Taler verrechnet bei "
-"jedem Verkaufsvorgang die kaufvertraglich vereinbarten Verfügungsgeschäfte "
+"bereitstellen, andererseits bei einem Verdacht auf Geldwäsche oder unlautere "
+"Geschäfte auch die Mikrotransaktionen der einzelnen Kaufverträge gegenüber "
+"legitimierten Aufsichtsbehörden offenbaren. Taler verrechnet bei jedem "
+"Verkaufsvorgang die kaufvertraglich vereinbarten Verfügungsgeschäfte "
"(Lieferung gegen Geldbetrag) zu einem eindeutigen Hash-Wert. Dieser Hash "
"verewigt sich in den Überweisungsdaten des Verkäufers und kann als Nachweis "
"der Verfügungsgeschäfte beweiskräftig herangezogen werden. Was für den "
@@ -1900,10 +1900,9 @@ msgstr ""
"Datenbank steht offen im Netz\") auch der Schaden auf das Minimum begrenzt. "
"Weder Mitbewerber noch Wirtschaftskriminelle gelangen so an sensible Daten. "
"Die mit Taler-Coins getätigten Umsätze lassen sich nur mit privaten "
-"Schlüsseln entziffern und die Überweisung der Umsätze an den Verkäufer "
-"erfolgt durch den Taler-Exchange ausgelöst direkt vom Treuhandkonto auf das "
-"Geschäftsbankenkonto des Verkäufers. Mehr Daten braucht das Bezahlsystem "
-"nicht."
+"Schlüsseln entziffern und die Überweisungen der Umsätze an den Verkäufer "
+"erfolgen direkt vom Treuhandkonto auf das Geschäftsbankenkonto des "
+"Verkäufers. Mehr Daten braucht das Bezahlsystem nicht."
#: template/principles.html.j2:122
msgid "6. Be usable"
@@ -1945,10 +1944,10 @@ msgstr ""
"möglichst kostengünstig laufen lassen. Dies ist eine klare Absage an alle "
"proof-of-work-Verfahren im Geldwesen. Stattdessen setzt Taler auf blinde "
"Signaturen und schlanke Datenkommunikation zwischen Wallet und Taler-"
-"Exchange. Energieverbrauch und Kommunikation im Gesamtsystem sind so gering, "
-"dass Micropayments überhaupt erst möglich werden, da diese sonst immer daran "
-"scheitern, höhere Kosten als die eigentlich zu transferierende Geldmenge zu "
-"verursachen."
+"Exchange. Energieverbrauch und Kommunikationsbedarf im Gesamtsystem sind so "
+"gering, dass Micropayments überhaupt erst möglich werden. Diese scheitern "
+"oft am Niveau ihrer Betriebskosten, das oft über der eigentlich zu "
+"transferierende Geldmenge liegt."
#: template/principles.html.j2:149
msgid "8. Fault-tolerant design"
@@ -1968,15 +1967,15 @@ msgstr ""
"GNU Taler soll systemtheoretisch so durchdacht sein, dass trotz eines "
"eventuellen Ausfalls einzelner Systembestandteile die Funktion des "
"Bezahlsystems weiterhin gewährleistet bleibt. Es muss daher nicht nur "
-"fehlertolerant sein in Bezug auf die über Schnittstellen angeschlossenen "
-"Partner wie z.B. Banken oder Webshops, sondern auch resistent gegen "
-"Angriffsversuche auf seine Kernelemente. Die Vorsorge geht dabei so weit, "
-"dass selbst Betreiber von Taler-Exchanges mit böswilliger Absicht dem "
-"Bezahlsystem oder seinen Nutzern keinen Schaden zufügen können. Dieses "
-"Erfordernis schlägt sich nieder in Ansprüchen an die Architektur, in der "
-"Isolierung von bestimmten kritischen Prozessen sowie im Auditing des "
-"Systems, das unabhängigen Auditoren und legitimierten Sicherheitsexperten "
-"ermöglicht, Fehler und Ausfälle zeitnah zu erkennen."
+"fehlertolerant sein hinsichtlich der angeschlossenen Partner wie z.B. Banken "
+"oder Webshops, sondern auch resistent gegen Angriffsversuche auf seine "
+"Kernelemente. Die Vorsorge geht dabei so weit, dass selbst Betreiber von "
+"Taler-Exchanges mit böswilliger Absicht dem Bezahlsystem oder seinen Nutzern "
+"keinen Schaden zufügen können. Dieses Erfordernis schlägt sich nieder in den "
+"Ansprüchen an die Architektur, in der Isolierung von bestimmten kritischen "
+"Prozessen sowie im Auditing des Systems, das unabhängigen Auditoren und "
+"legitimierten Sicherheitsexperten ermöglicht, Fehler und Ausfälle zeitnah zu "
+"erkennen."
#: template/principles.html.j2:163
msgid "9. Foster competition"
@@ -1999,9 +1998,9 @@ msgstr ""
"Kartelle über die Verfügbarkeit und Zugänglichkeit von Zahlungsdiensten "
"bestimmen. Im traditionellen Finanzwesen haben es neue Anbieter "
"begreiflicherweise schwer mit einem Markteintritt. Auch auf der Seite der "
-"Nutzer werden zudem nicht wenige Kunden sogar schon durch zu hohe Gebühren "
-"von Zahlungsdiensten ausgeschlossen. Für eine finanzielle Selbstbestimmung "
-"muss der Markt hingegen so gestaltet sein, dass zahlreiche Anbieter und "
+"Nutzer werden zudem nicht wenige Kunden schon durch zu hohe Gebühren von "
+"Zahlungsdiensten ausgeschlossen. Für eine finanzielle Selbstbestimmung muss "
+"der Markt hingegen so gestaltet sein, dass zahlreiche Anbieter und "
"Zugangspunkte im Bezahlsystem auftreten und in einer unbeschränkten "
"Angebotssituation für geringe bzw. stetig sinkende Kosten und Gebühren "
"sorgen können. Um dies zu erreichen, ist es nötig, dass die technische "