summaryrefslogtreecommitdiff
path: root/locale/de
diff options
context:
space:
mode:
authorStefan Kügel <skuegel@web.de>2020-04-14 11:53:25 +0200
committerStefan Kügel <skuegel@web.de>2020-04-14 11:53:25 +0200
commit4bfff317053326bff4a221745c9d79b85bbca393 (patch)
treeddc0a80b3507315002e1dd2a98466de477fff32f /locale/de
parent17248a9dca209b0fea2ef1a328a353fb4551260b (diff)
downloadwww-4bfff317053326bff4a221745c9d79b85bbca393.tar.gz
www-4bfff317053326bff4a221745c9d79b85bbca393.tar.bz2
www-4bfff317053326bff4a221745c9d79b85bbca393.zip
Last minor fixes ...
Diffstat (limited to 'locale/de')
-rw-r--r--locale/de/LC_MESSAGES/messages.po47
1 files changed, 23 insertions, 24 deletions
diff --git a/locale/de/LC_MESSAGES/messages.po b/locale/de/LC_MESSAGES/messages.po
index a1f3c36..3336aab 100644
--- a/locale/de/LC_MESSAGES/messages.po
+++ b/locale/de/LC_MESSAGES/messages.po
@@ -3,7 +3,7 @@ msgstr ""
"Project-Id-Version: PROJECT VERSION\n"
"Report-Msgid-Bugs-To: EMAIL@ADDRESS\n"
"POT-Creation-Date: 2020-04-01 00:04+0200\n"
-"PO-Revision-Date: 2020-04-13 14:54+0200\n"
+"PO-Revision-Date: 2020-04-13 20:39+0200\n"
"Last-Translator: Stefan Kügel <skuegel@web.de>\n"
"Language-Team: de <LL@li.org, de@taler.net>\n"
"Language: de_DE\n"
@@ -643,7 +643,7 @@ msgstr ""
"unterschiedliche Sorten miteinander verrechnet. Dennoch könnte theoretisch "
"eine (externe) Einrichtung gegründet werden, die Einzahlungen in einer "
"bestimmten Währung akzeptiert und in einem zweiten Schritt ihren Nutzern "
-"erlaubt, Coins in einer anderen Währung in die Wallet zu buchen. Die "
+"erlaubt, Coins in einer anderen Währung in die Wallets zu buchen. Die "
"regulatorischen Auflagen, die dieses Verfahren betreffen, gestalten sich "
"besonders komplex. Die Zielsetzung von Taler ist vielmehr, ein schnelles und "
"effizientes Bezahlen zu ermöglichen. Daher bietet Taler jedenfalls in der "
@@ -686,20 +686,20 @@ msgstr ""
"Es wird stets eine Geschäftsbank sein, die einen behördlich genehmigten "
"Taler-Exchange betreibt. Die Bank führt zusammen mit dem Exchange ein "
"Treuhandkonto, auf dem alle eingehenden und ausgehenden Zahlungen verbucht "
-"werden und bis zur Auszahlung verwahrt bleiben. Der Exchange als Dreh- und "
-"Angelpunkt verwaltet dabei zwei parallele Zahlungsströme: Zum einen die "
-"Buchungen auf dem Treuhandkonto (von gewöhnlichen Kundenkonten in "
-"Fiatwährungen wie dem Euro an den Exchange zur Umwandlung in Coins der Taler-"
-"Wallets und bei deren Ausgabe nach dem Kaufvertragsschluss an die Bankkonten "
-"der Verkäufer), zum anderen die Zahlungsströme zwischen dem Exchange und den "
-"Wallets (bei allen Aufwertungen und Ausgaben von Coins). Beachtenswert ist "
-"hierbei, dass es nicht nur eine normale Geschäftsbank sein könnte, die den "
-"Taler-Exchange betreibt, sondern auch eine Zentralbank. Das Bezahlsystem "
-"kann ebenfalls Zentralbank-Währungen (Central Bank Digital Currencies) "
-"transferieren. Die Exchange-Betreiber müssen in jedem Fall die gültigen "
-"Gesetze, die Zahlungsdiensterichtlinie und die Anforderungen der "
-"Regulierungsbehörden erfüllen, wenn sie das Vertrauen der Nutzer erhalten "
-"wollen."
+"werden und die realen Geldmengen bis zur Auszahlung verwahrt bleiben. Der "
+"Exchange als Dreh- und Angelpunkt verwaltet dabei zwei parallele "
+"Zahlungsströme: Zum einen die Buchungen auf dem Treuhandkonto (von "
+"gewöhnlichen Kundenkonten in Fiatwährungen wie dem Euro an den Exchange zur "
+"Umwandlung in Coins der Taler-Wallets und bei deren Ausgabe nach dem "
+"Kaufvertragsschluss an die Bankkonten der Verkäufer), zum anderen die "
+"Zahlungsströme zwischen dem Exchange und den Wallets (bei allen Aufwertungen "
+"und Ausgaben von Coins). Beachtenswert ist hierbei, dass es nicht nur eine "
+"normale Geschäftsbank sein könnte, die den Taler-Exchange betreibt, sondern "
+"auch eine Zentralbank. Das Bezahlsystem kann ebenfalls Zentralbank-Währungen "
+"(Central Bank Digital Currencies) transferieren. Die Exchange-Betreiber "
+"müssen in jedem Fall die gültigen Gesetze, die Zahlungsdiensterichtlinie und "
+"die Anforderungen der Regulierungsbehörden erfüllen, wenn sie das Vertrauen "
+"der Nutzer erhalten wollen."
#: template/faq.html.j2:150
msgid ""
@@ -743,12 +743,11 @@ msgstr ""
"Wir wissen von mehreren Projekten, die Taler experimentell einsetzen oder "
"betriebsfähige Systemprototypen entwickelt haben. Wir selbst führen aktuell "
"Diskussionen über den Einsatz des Bezahlsystems mit Geschäftsbanken und "
-"Zentralbanken. Zum heutigen Zeitpunkt befinden sich also noch keine "
-"bestehenden Anbieter von genehmigten Taler-Exchanges auf dem Markt, wobei "
-"wir die Meinung vertreten, dass es angesichts der Entwicklungsphase des "
-"Projekts für einen regulären Betrieb noch zu früh wäre (siehe Liste der "
-"offenen Arbeiten in unserem <a href=\"https://gnunet.org/bugs/\">Bug-"
-"Tracker</a>)."
+"Zentralbanken. Zum heutigen Zeitpunkt befinden sich noch keine bestehenden "
+"Anbieter von genehmigten Taler-Exchanges auf dem Markt, wobei wir die "
+"Meinung vertreten, dass es angesichts der Entwicklungsphase des Projekts für "
+"einen regulären Betrieb noch zu früh wäre (siehe Liste der offenen Arbeiten "
+"in unserem <a href=\"https://gnunet.org/bugs/\">Bug-Tracker</a>)."
#: template/faq.html.j2:174
msgid "Does Taler support recurring payments?"
@@ -776,7 +775,7 @@ msgstr ""
"verlangen jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen und bringen auch Nachteile mit "
"sich. Daueraufträge erfordern zwingend den Online-Status des Wallet zum "
"gewünschten Ausführungstermin. Durch häufige wiederkehrende Zahlungen kann "
-"es zudem bei einem Rückschluss auf den Zahlenden dazu kommen, dass dessen "
+"es zudem zu einem Rückschluss auf den Zahlenden kommen, wodurch dessen "
"Anonymität aufgehoben wird. In der Praxis könnte dies dadurch geschehen, "
"dass das Wallet des Zahlenden zum Zeitpunkt des angesetzten "
"Ausführungstermins absichtlich am Internetzugang gehindert wird und durch "
@@ -784,7 +783,7 @@ msgstr ""
"geschlossen werden kann. Schließlich besteht noch das Erfordernis einer "
"ausreichenden Deckung mit Coins im Wallet, damit die wiederkehrende Zahlung "
"garantiert ausgeführt wird. Zwar hätte die Dauerauftragsfunktion Vorteile "
-"für die Nutzer, doch wird sie erst eine zukünftige Version von Taler "
+"für die Nutzer, doch wird erst eine zukünftige Version von Taler diese "
"bereitstellen und nicht die Erstversion."
#: template/features.html.j2:7